<<< zurück

Universitätsklinikum Ulm
Das Universitätsklinikum Ulm bildet in Kooperation mit dem DRK Rettungsdienst Heidenheim-Ulm gGmbH Notfallsanitäter und Notfallsanitäterinnen aus.

Ausbildung zum Notfallsanitäter oder Notfallsanitäterin: Helfer an vorderster Front 

Das Universitätsklinikum Ulm bildet in Kooperation mit dem DRK Rettungsdienst Heidenheim-Ulm gGmbH Notfallsanitäter*innen aus. 

Ob Autounfall, spontane Geburt oder ein Sturz vom Fahrrad – Notfallsanitäterinnen und -sanitäter sind rund um die Uhr im Einsatz. Sie sind die Helfer an vorderster Front und erleben Menschen in Grenzsituationen ihres Lebens.

In Kooperation mit dem DRK Rettungsdienst Heidenheim-Ulm gGmbH bietet das Universitätsklinikum Ulm (UKU) in diesem Jahr zum ersten Mal die dreijährige Berufsausbildung zum Notfallsanitäter oder zur Notfallsanitäterin an. Am UKU stehen bis zu fünf Ausbildungsplätze zur Verfügung, Start der Ausbildung ist zweimal jährlich: am 1. April und 1. Oktober. 

Die Notfallsanitäter-Ausbildung ist die höchste nicht-akademische Qualifikation im Rettungsdienst, bis zum Abschluss dauert es drei Jahre.

Nicht zu verwechseln ist die Ausbildung daher mit der Rettungssanitäter-Ausbildung, die bereits nach drei Monaten abgeschlossen ist. Die Auszubildenden lernen, wie Notfallpatient*innen bestmöglich versorgt und transportiert werden und eignen sich Therapiemaßnahmen an, welche sie in kritischen Situationen auch ohne Anwesenheit einer Ärztin oder eines Arztes eigenverantwortlich durchführen. 

Im Rahmen der praktischen Ausbildung am UKU durchlaufen die Schüler*innen die Bereiche Anästhesie, Pädiatrie, Gynäkologie, Intensivstation, Allgemeinpflege und Zentrale Interdisziplinäre Notaufnahme (ZINA).

„Wer sich für eine Ausbildung zum Notfallsanitäter oder zur Notfallsanitäterin interessiert, sollte viel Verantwortungsbewusstsein, Team- und Kommunikationsfähigkeit mitbringen.
Auch die Fähigkeit, unter Stress Entscheidungen zu treffen, ist eine wichtige Voraussetzung“,

weiß Robert Jeske, Pflegedirektor am UKU. „Unser Ziel ist es, die Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter nach der Ausbildung für Bereiche wie die ZINA oder unsere Intensivstationen zu gewinnen.“ 

Bewerbungsfrist endet am 15. Februar

Bewerber*innen sollten einen Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss sowie eine abgeschlossene mindestens zweijährige Ausbildung mitbringen. Die Ausbildung startet zweimal jährlich: zum 1. April und zum 1. Oktober. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar sowohl für die den Ausbildungsstart Oktober desselben Jahres als auch den Start im April des Folgejahres. 

Jetzt bewerben!
Infos

Notfallsanitäter oder Notfallsanitäterin
dreijährige Berufsausbildung

Ausbildungsstart
zweimal jährlich, am 1. April und 1. Oktober

Bewerbungsfrist
28. Februar 2022

Voraussetzung
Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss sowie eine abgeschlossene mindestens zweijährige Ausbildung

Weitere Infos, mehr über den Beruf…
Werde Notfallsanitäter*in!

Bewerbung
Universitätsklinikum Ulm (UKU)
DRK RD Heidenheim-Ulm

Quelle | Foto: mit freundlicher Genehmigung Universitätsklinikum Ulm

Hst Du noch Fragen? Unsicher?

Das ist normal! Wenn Du möchtest, besuche uns an unserem Stand auf der Bildungsmesse Ulm oder nehm Kontakt zu uns auf.

Gerne nehmen wir uns Zeit für Deine Fragen!

Tobias Zoller
Fachbereichsleiter Personal

Rettungsdienst
Heidenheim – Ulm gGmbH

Stuttgarter Straße 1, 89075 Ulm
Tel 0731 / 1444-700
bewerbungen[at]drk-rdhu.de